Berlin Postkolonial

Diese Übersicht wurde auf der Grundlage der von freiburg-postkolonial und AfricAvenir International zusammengetragenen Links und Dokumente erstellt.

 

2011

 

Dr Freddy Omo Kustaa: |+| A look at the German Genocide, New Era, 16.12.2011

Magreth Nunuhe: |+| Germans ‘incited’ skulls delegation, New Era, 14.12.2011

Hubertus Volmer: |+| Krieg gegen Herero und Nama - Regierung entschuldigt sich nicht, n-tv, Freitag, 09.12.2011

Dr Ngarikutuke Tjiriange: |+| The return of our ancestors’ skulls from
Germany
, New Era, 9.12.2011

Staff Reporter: |+| Swanu urges Pohamba to intervene in farm evictions,
The Namibian, 8.12.2011

Der Tagesspiegel: |+| Bundesregierung: Deutschland hat keinen Völkermord an Herero begangen, 8.12.2011.

Natasha Herbotha: |+| Reparation wanted- Genocide Committee, Namibian Sun, 6.12.2011

Magreth Nunuhe: |+| Kazenamba Kazenambo: Calling a spade a spade, New Era, 2.12.2011.

Kleine Anfrage der Abgeordneten Niema Movassat, Sevim Dagdelen, Wolfgang Gehrcke, Katrin Werner, Christine Buchholz, Annette Groth, Heike Hänsel, Andrej Hunko, Kathrin Vogler, Yvonne Ploetz und der Fraktion DIE LINKE: |+| Umstände der Rückführung von Gebeinen von Opfern deutscher Kolonialverbrechen nach Namibia und die Entschuldigungs- und Versöhnungsfrage (inkl. Antworten) (pdf), Drucksachennummer 17/8057 vom 01.12.2011.

|+| English Version (pdf) of the Minor Interpellation by the Party Die Linke to the German Government on the "Circumstances surrounding the repatriation of the mortal remains of victims of German colonial crimes to Namibia, and the question of apology and reconciliation".

Bob Kandetu, |+| Return of the Skulls: Government takes low ebb, 30.11.2011.

|+| Bundestag Fragestunde (pdf): Am 30. November 2011 nahm der Staatsminister des Auswärtigen Amts Dr. Werner Hoyer in der Fragestunde des Bundestags Stellung zu zwei Fragen des MdB Niema Movassat zum Vorwurf der „hidden Agenda“ und den derzeitigen Belastungend es deutsch-namibischen verhältnisses. |+| English Version (pdf) of the hearing in the German Parliament where Minister of State at the Federal Foreign Office Dr Werner Hoyer answers questions from MP Niema Movassat on the "hidden agenda" allegations and the current burdens ofs the relationship between Germany and Namibia.

Reinhart Kössler und Henning Melber, |+| Dealing with the past – another German perspective, The Namibian, 29.11.2011.

Nama Reparations Technical Committee: |+| Open Memorandum to the German State and the German People, 28.11.2011.

Eberhard Hoffman und Nampa, |+| Kochanke unter Beschuss, AZ Online, 28.11.2011.

Godwin Kornes, |+| Germans And Namibians Are Linked Forever, The Namibian, 25.11.2011.

Hewat Beukes, |+| The Struggle For Restoration Is Not Tribalism, The Namibian, 25.11.2011.

OVAHERERO/OVAMBANDERU COUNCIL FOR THE DIALOGUE ON THE 1904 GENOCIDE (OCD-1904): |+| The “Hidden Agenda” Claim of the German Ambassador and the Return of 13 Skulls from Germany, 24.11.2011.

Eberhard Hoffman, |+| Streng private Audienz, AZ Online, 24.11.2011.

Prof. Dr. Ursula Wittwer-Backofen, |+| Forschung an Schädeln aus Namibia abgeschlossen, Universität-Freiburg, 24.11.2011.

Magreth Nunuhe, |+| More skulls to come from Germany, New Era, 22.11.2011.

Catherine Sasman, |+| Scrutinise trafficking of human remains, scholar, The Namibian, 22.11.2011.

Kwame Opoku, |+| Retrun of stolen skulls from Germany to Namibia - Closure of a horrible chapter?, Museum Security, 20.11.2011.

Magreth Nunuhe, |+| Mixed reaction to Kazenambo outburst, New Era, 18.11.2011.

Godwin Kornes, |+| Sprache ist unverschämt, AZ Online, 18.11.2011.

R Kozonguizi and D Aluteni, |+| Do Not Stoke Tribalism And Civil War, The Namibian, 18.11.2011.

Stefan Fischer, |+| Kazenambo: „Wir sind keine Bananen-Republik“, AZ Online, 17.11.2011.

Catherine Sasman, |+| Kazenambo goes ballistic, The Namibian, 17.11.2011.

Augetto Graig, |+| Kazenambo loses head over skulls, Namibian Sun, 17.11.2011.

Mutonga Matali, |+| Namibia, Germany ink support agreement, New Era, 17.11.2011.

Eberhard Hoffman, |+| Kräftiger deutscher Anschub, AZ Online, 17.11.2011.

Nampa, |+| Collectors of skulls had hidden agenda – German ambassador, The Namibian, 17.11.2011.

Antworten auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Hans-Christian Ströbele, Ute Koczy, Kerstin Müller (Köln), weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: |+| Besuch von Vertreterinnen und Vertretern der Herero und Nama in Berlin (pdf), Drucksache 17/7749, 15.11.2011.

Allgemeine Zeitung, |+| Verbände halten zwei Soldatengedenken an der Mugabe-Avenue, AZ Online, 14.11.2011.

Jan Poolman: |+| Skulls repatriation mission costly, Namibian Sun, Fri, 11 Nov, 2011. See also the press conference held by Minister of Youth, National Service, Sport and Culture Kazenambo Kazenambo to denounce the article by the Namibian Sun: |+| Press Conference by Minister Kazenambo

Hewat Beukes, |+| Bags Of Money From Germany Will Not Equal Restitution, 08.11.2011.

 

Barbara Kerneck, |+| Schädel sehen dich an, TAZ, 04.11.2011.

Catherine Sasman: |+| Namibia supports genocide claims, The Namibian, 03.11.2011

Kae Matundu-Tjiparuro, |+| Ozombuzovindimba: second unity test?, New Era, 28.10.2011.

Magreth Nunuhe, |+| Reparation issue maybe taken to AU, SADC, New Era, 19.10.2011.

Magreth Nunuhe, |+| German offspring to march on embassy, New Era, 19.10.2011.

Kae Matundu-Tjiparuro, |+| Did His Excellency miss an opportunity?, New Era, 14.10.2011.

Frank Talk Junior, |+| Stamps About The Genocide, The Namibian, 14.10.2011.

Frank Hahn, |+| Der „Holocaust des Kaisers“ immer noch Tabu? Wie stellt sich Deutschland dem Völkermord an Herero und Nama?, Solon-Line.de, 14.10.2011.

R. Kozonguizi, F. Beukes and D. Aluteni, |+| Reparations Must Be Global, The Namibian, 14.10.2011.

Toivo Ndjebela, |+| Reparation bid still on – PM, New Era, 13.10.2011.

Lorraine Kazondovi, |+| Rising support for ‘Genocide Day’, Namibian Sun, 12.10.2011.

Staff Reporter, |+| Development aid no substitute for reparations, Namibian Sun, 12.10.2011.

Rt. Rev. Dr. Z. Kameeta, |+| The way forward is extremely complicated, AZ Online, 12.10.2011.

Magreth Nunuhe, |+| Festus Muundjua speaks on reparations, New Era, 11.10.2011.

Confidénte, |+| Repatriation of Skulls: “Namibia’s Third Independence”, Confidénte, 11.10.2011.

Paul T. Shipale, |+| PRÉ-vue [discourse’s-analysis] TRI-vium - Return of human remains and looted artefacts, New Era, 11.10.2011.

Staff Reporter, |+| US-based Hereros want monuments, reparation, The Namibian, 10.10.2011. 

Magreth Nunuhe, |+| Festus Muundjua speaks on reparations, New Era, 11.10.2011.

Dr. Henning Melber, |+| Peinliche Ausflüchte, Der Tagesspiegel, Meinung, 8.10.2011.

Kae Matundu-Tjiparuro, |+| Superiority colonial mentality lingers on! New Era, 7.10.2011.

Alexactus T Kaure, |+| On Repatriation, Reparation, Restitution and Reconciliation, The Namibian, 07.10.2011.

Alfredo Tjiurimo Hengari, |+| The Republic Must Show Solidarity With The History Of Genocide, The Namibian, 07.10.2011.

Saunders Jumah , |+| Africa - open your eyes, New Era, Opinion Letter, 7.10.2011.

Windhoek Observer, |+| Namibia blamed for reparations impasse, Windhoek Observer,  07.10.2011.

Hubertus Volmer, |+| Schädel-Gedenkfeiern in Namibia: Der Botschafter verneigt sich, N-TV, 06.10.2011.

Eberhard Hoffmann, |+| Trauerfeier bleibt ohne Konsens, AZ Online, 06.10.2011.

Magreth Nunuhe, |+| Fallen heroes to be repatriated, New Era, 06.10.2011.

Lorraine Kazondovi, |+| ‘Unapologetic’ German Ambassador booed, Namibian Sun, 06.10.2011.

Norbert Kron, |+| Der Völkermord an den Herero, RBB, Stilbruch, 6.10.2011.

Peter Zimmermann, |+| Namibia disappointed at Germany's lacking apology for stolen skulls, DW-World, 5.10.2011

Catherine Sasman, |+| Namibian skulls return, The Namibian, 5.10.2011.

Magreth Nunuhe, |+| Skulls Back On Home Soil, New Era, 5 October 2011.

Henning Melber, |+| Leserbrief: Verpasste Gelegenheit, AZ Online, 5.10.2011.

MDR FAKT, |+| Gebeine von Opfern deutscher Truppen zurückgegeben, | 04.10.2011.

AFP, |+| Hero's welcome for Namibia's repatriated ancestral skulls, Mail & Guardian Online, 4.10.2011.

BBC, |+| Namibia crowds welcome colonial-era skulls from Germany, 4.10.2011-

Karina Boeckmann, |+| Skulls Repatriated - But No Official German Apology, IPS News, 4.10.2011.

Karina Boeckmann, |+| Skulls Repatriated - But No Official German Apology, Inter Press Service, 4.10.2011.

Eberhard Hoffmann, |+| Rückführung von 20 Totenschädeln bewegt Leute und Emotionen, AZ Online, 4.10.2011.

Catherine Sasman, |+| Genocide descendants angered by German treatment, The Namibian, 3.10.2011.

Rolf-Henning Hintze, |+| German minister walks out of skull ceremony, The Namibian, 3.10.2011.

Lorraine Kazondovi, |+| Repatriation deal at the centre of a storm, Namibian Sun, 3.10.2011.

Lorraine Kazondovi, |+| Protesters demand reparations, Namibian Sun, 3.10.2011.

Eric Singh, |+| Namibian Remains Repatriated from Germany, ANA, 2.10.2011.

Mechthild Küpper, |+| Rückgabe einiger Schädel: Eine Geste des Bedauerns, Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), 1.10.2011.

dapd/dpa, |+| Pieper sorgt bei Schädelübergabe an Namibia für Eklat, Der Tagesspiegel, 1.10.2011

Gemeinsame Erklärung von Global African Congress, AFROTAK TV cyberNomads, Initiative im Gedenken an Oury Jalloh, The VOICE Network Germany, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD-Bund), |+| Bundesregierung verweigert Entschuldigung für Völkermord an den Herero und Nama, 30.9.2011.

Vetaruhe Kandorozu, |+| Government Must Support Ovaherero Reparation, The Namibian, 30.09.2011.

chs/cib/dapd, |+| Rückgabe von Kolonialzeit-Schädeln endet im Streit, Spiegel Online, 30.09.2011. 

Hubertus Volmer, |+| Klinische Vergangenheitsbewältigung: 20 Schädel für Namibia, N-TV, 30.09.2011.

Rolf-Henning Hintze, |+| "Die Wahrheit muss ans Licht", Die Tageszeitung (TAZ), 30.09.2011.

dpa/nbo, |+| Verstimmungen vor Übergabe der Namibia-Schädel, Berliner Morgenpost, 30.09.2011.

Julia Becker, |+| Charité gibt 20 Schädel an Namibia zurück, Berliner Morgenpost, 30.09.2011.

E. Beis & D. Johnson, |+| Bis auf die Knochen blamiert, Die Tageszeitung (TAZ), 30.09.2011.

Alexander Scholz, |+| Namibia erhält 20 historische Schädel, Deutsche Welle, 30.09.2011.

(Name des Autors nicht vorhanden), |+| Versöhnungakt mit Namibia gerät zum Eklat, Welt Online, 30.09.2011.

Julia Becker, |+| Charité gibt Schädel aus Kolonialzeit an Namibia zurück, T-Online, 30.09.2011.

dapd/dpa/N24, |+| Eklat bei Schädelübergabe an Namibia, N24, 30.09.2011.

Thomas Otto, |+| Schuld und Schädel, Deutschlandradio Wissen, 30.09.2011.

Eberhard Hoffmann, |+| Gedenkfeier mit zwei Schädeln abgehalten, AZ Online, 30.09.2011.

Kae Matundu-Tjiparuro, |+| Berlin makes history of another kind!, New Era, 30.09.2011.

Victor Homola, |+| Germany Returns 20 Skulls to Africa, New York Times, 30.09.2011.

Alexander Scholz, |+| Return of Namibian skulls highlights German colonial brutality, Deutsche Welle, 30.09.2011.

AFP, |+| Germany returns stolen Namibian skulls amid protests, Daily Nation, 30.09.2011. 

Ursula Biermann, |+| Relikte der Vorfahren - Berliner Charité gibt Herero-Schädel zurück, 3SAT Kulturzeit, 30.09.2011.

NZZ Online, |+| Eklat bei der Übergabe der namibischen Schädel, NZZ Online, 30.09.2011.

BBC Online, |+| Germany returns Namibian skulls taken in colonial era, BBC Online, 30.9.2011.

Elena Beis, |+| Der verleugnete Völkermord, Die Tageszeitung (TAZ), 29.09.2011.

Eberhard Hoffmann, |+| Kazenambo hat schwierigen Stand, AZ Online, 29.09.2011.

Hadija Haruna, |+| Ermordet, präpariert und erforscht, Der Tagesspiegel, 28.09.2011.

Claudia Fuchs, |+| Nach Hause: Die Charité gibt geraubte Köpfe an Namibia zurück, Berliner Zeitung, 30.09.2011.

Interview: Johanna Kahatjipara mit Matthias Hanselmann, |+| Die Heimkehr der Herero-Schädel, Deutschlandradio Kultur, 27.09.2011.

Ursula Biermann, |+| Streitfall Herero-Schädel, Deutschlandradio Kultur, 27.09.11.

Radiosendung: Ursula Biermann, |+| Die uneinsichtige Kolonialmacht, WDR 5, 27.09.2011.

Eberhard Hoffmann, |+| Reparationsforderung geht im Gepäck mit nach Berlin, AZ Online, 27.09.2011.

Tim Neshitov: |+| Deutsche Kolonien Vergessene Schuld, Süddeutsche Zeitung, 27.09.2011.

Julia Becker, dapd: |+| Schädel aus der Kolonialzeit gehen an Namibia zurück, Spiegel Online, 27.9.2011.

David Knight: |+| 'There Was Injustice' - Skulls of Colonial Victims Returned to Namibia, Spiegel Online International, 09/27/2011

Tagesspiegel, |+| Ermordet, präpariert und erforscht, 27.9.2011

Ndapandulwa Hapazari, |+| Deutschland gibt Schädel zurück, Die Tageszeitung (TAZ), 26.09.2011.

BBC WORDBLOG: |+| Namibia to Collect Herero SKulls from Germany, 26.09.11.

Daily Telegraph, |+| Namibia to collect Herero skulls from Germany, Daily Telegraph, 25.09.2011.

Telegraph: |+| Namibia to Collect Herero Skulls from Germany, 25.09.11.

New Frank Talk: |+| Namibians, I am disappointed, The Namibian, 23.9.2011.

Joachim Zeller: |+| Reise in ein umkämpftes Terrain, AfricAvenir, 23.9.2011.

Gwen Lister: |+| Political Perspective, The Namibian, 23.9.2011.

AfricAvenir: |+| Interview with Johanna Kahatjipara on the Occasion the Repatriation of the Mortal Remains of Herero and Nama Genocide Victims, 22.09.2011.

Magreth Nunuhe: |+| Bishop offers special prayer, New Era, 22.09.2011.

Catherine Sasman: |+| Prayers for safe return of skulls, The Namibian, 22.09.2011.

Lorraine Kazondovi: |+| Disputes continue to dog skulls repatriation, Namibian Sun, 22.09.2011.

Prof. Peter H. Katjavivi: |+| The Significance of the Repatriation Namibian Human Skulls, AfricAvenir, 21.9.2011

Magreth Nunuhe: |+| Trip Finalised, New Era, 20.9.2011.

Kae Matundu-Tjiparuro: |+| Fires lit for return of skulls, New Era, 19.9.2011.

Jan Poolman: |+| Date set finally for return of historic skulls, Namibian Sun, 19.9.2011.

Christian Selz: |+| Schädel, Schuld und Schweigegeld - Mehr als 100 Jahre nach dem Völkermord der deutschen Truppen in Namibia kämpfen die Herero um die Gebeine ihrer Ahnen. Berliner Zeitung, 16.9.2011.

Stefan Fischer, |+| Zweiter Anlauf zur Umbenennung, AZ Online, 14.09.2011.

Windhoek Observer: |+| Namibia blamed for reparations impasse, 9.9.2011.

John Yeld: |+| Bones of contention heal old hurts, Article about Tante Meta, the half-German aunt of Namibian Johanna Kahatjipara, who is pushing for the return from Germany of skulls of relatives killed during the resistance to the Germans between 1904 to 1908, IOL, July 7 2011.

Zweite Kleine Anfrage der Abgeordneten Niema Movassat, Sevim Dagdelen, Christine Buchholz, Annette Groth, Heike Hänsel, Andrej Hunko, Stefan Liebich, Kathrin Vogler und der Fraktion DIE LINKE: |+| Rückführung der Gebeine von Opfern deutscher Kolonialverbrechen nach Namibia (inkl. Antworten) (pdf), Drucksachennummer 17/6754 vom 03.08.2011. |+| English Version (pdf) of the Minor Interpellation by the Party Die Linke to the German Government on the "Repatriation of the mortal remains of victims of German colonial crimes to Namibia".

Erste Kleine Anfrage der Abgeordneten Niema Movassat, Sevim Dagdelen, Annette Groth, Heike Hänsel, Andrej Hunko, Kathrin Vogler, Katrin Werner und der Fraktion DIE LINKE: |+| Rückführung der Gebeine von Opfern deutscher Kolonialverbrechen nach Namibia (inkl. Antworten) (pdf), Deutscher Bundestag,  Drucksache 17/6011, 17. Wahlperiode 30. 05. 2011. |+| English Version of the Minor Interpellation by the Party Die Linke to the German Government "Repatriation of the mortal remains of victims of German colonial crimes to Namibia".

Anonym: |+| Remebering genocide. In: Insight. 06.2011. S.32

Nunuhe, Magret: |+| Skulls to retun in July. In: New Era. 23.06.2011. S. 1-2.

AZ Online, |+| Zwei Seiten: Völkerrecht und Politik, AZ Online, 15.06.2011.

Eberhard Hoffmann, |+| Zur Genozidfrage: Die Linke fordert Antworten von Bundesregierung, AZ Online, 15.06.2011.

Thomas, Andreas: |+| No date for repatriation of remains from Germany. In: Windhoek Observer. 30.04.2011. S.1.

Kandetu, Bob: |+| Cross Currents: The Namibian Skulls in Germany Must Return to Swakopmund. In: The Namibian. 26.04.2011. S.7.

Kazondovi, Lorraine: |+| Genocide council and culture minister to return skulls. In: Namibian Sun. 18.04.2011.

Anonym: |+| Hereros to join Kazenambo on Germany 'skull trip'. In: The Namibian. 15.04.2011. S.5.

Hofmann, Eberhard: |+| Heimkehr der Schädel. Genozid-Komitee ernennt 27-köpfige Chef-Delegation. In: Allgemeine Zeitung. 18.04.2011. S.3.

Kazondovi, Lorraine: |+| Genocide skulls finally here. In: Namibian Sun. 08.04.2011. S.3.

Kandetu, Bob: |+| Cross Currents: Ovaherero Skulls And The German Genocide Challenge. In: The Namibian. 05.04.2011. S.7.

 

SWR-Landesschau-Kultur: |+| Makabre Beutestücke in Museen. In Frieden ruhen?, 12.03.2011.

05.03.2011 - TerraX: |+| "Mordakte Museum - Beutezug im Auftrag der Wissenschaft?" "Ein lange verheimlichtes Kapitel der Wissenschaft: Durch kriminelle Machenschaften wurden in Deutsch-Südwest-Afrika und Australien Schädel und Skelette von 'Einheimischen' für wissenschaftliche Untersuchungen beschafft. Sogar von Auftragsmord ist die Rede. Namhafte Persönlichkeiten sind darin verwickelt, Museen weltweit betroffen." Sonntag, ZDF 06.03.2011, 19:30 - 20:15 Uhr, Länge: 45 min, Dokumentationsreihe, Deutschland, 2011. Langfassung mit 55 min. am 5.3.2011 um 22:05 auf ARTE

07.02.2011 - |+| 3sat / Kulturzeit Beitrag zur Frage der anthropologischen Schädelsammlungen und der Rückgabeforderung aus Namibia. Enthalten u.a. Interviews mit Esther Muinjangue und Heiko Wegmann/ (freiburg-postkolonial.de) Kulturzeit.

3Sat-Kulturzeit, |+| Streit um Herero-Schädel, 7.2.2011.

 

2010

 

Anonym: |+| Namibia to repatriate victims of German extermination. In: Windhoek Observer. 03.12.2010. S.2.

Ministry of Youth, national Service, Sport and Culture: |+| Media Release from Cabinet Chambers. Point 8. 18.11.2010

Salm, Jürgen: Man nannte sie "Hottentottenköpfe". In: www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/1302435/HINTERGRUND vom 23.10.2010, 18:40 Uhr.

Anonym: |+| Put names, faces to heroines. In: New Era. 02.09.2010. S.7.

Hofmann, Eberhard: |+| Sechs Jahre und kein Dialog. In: Allgemeine Zeitung. 01.09.2010. S.2.

Anonym: |+| Herero chief still demands German reparations. In: The Namibian. 24.08.2010. S.3.

Weidlich, Brigitte: |+| Herero and Nama Skulls to be preserved, not buried. In: The Namibian. 06.05.2010. S.5.

 

2009

 

Nampa: |+| Namibia wants skulls returned. In: New Era. 24.07.2009. S.2.

Hoaes, Irene: |+| Nama, Ovaherero Chiefs to Meet over Skulls. In: New Era. 30.06.2009. S.3.

Hoaes, Irene: |+| Skulls must come with 'Body History' – Riruako. In: New Era. 22.04.2009. S.3.

Hoaes, Irene: |+| Skulls Set to Return from Germany. In: New Era. 23.03.2009. S.1,2.

Heita, Desie: |+| Germany ready to repatriate skulls. In: The Namibian. 8.2.2010. S.3.

Hoaes, Irene: |+| 'Skulls' to go on display. In: New Era. 02.10.2009. S.1,2.

Hoaes, Irene: |+| Ozombara zOvakwena nOvaherero mazezeri omatupa yeye Mukambundu. In: New Era. 02.10.2009. S. 32.

Cloete, Luqman: |+| Skull return talks near completion. In : The Namibian. 01.10.2009.

Weidlich, Brigitte: |+| Herero and Nama petition Govt for return of ancestral skulls. In: The Namibian. 02.10.2009. S.5.

Anonym: |+| Gebeine sollen bald „heimkehren. Herero und Nama fordern Schädel und Knochen aus Deutschland zurück – Ausstellung im Museum. In: Allgemeine Zeitung. 02.10.2009. S.3.

Hoaes, Irene: |+| Meeting on skulls postponed. In: New Era. 23.09.2009. S.3.

 

2008

 

Matundu-Tjiparuro, Kae: |+| German Intransigence. In: New Era. 21.11.2008. S.11.

Hofmann, Eberhard: |+| Namibische Regierung soll Gebeine anfordern. In: Allgemeine Zeitung. 25.08.2008. S.5.

Matundu-Tjiparuro, Kae: |+| Nandarire Kutja Omuhiva Kaunanene Ombango Yovengi. Ozombunde Zaraisa Kutja Ombazu Zatiza. In: New Era. 25.08.2008. S.7.

Kangueehi, Kuvee: |+| German Insist on 'Request“ for Skulls. In: New Era.15.08.2008. S.1.

Kangueehi, Kuvee: |+| „We won't request skulls“. In: New Era. 04.08.2008. S. 1, 2.

Anonym: |+| No Show for Skulls. In: New Era. 01.08.2008

Anonym: |+| Shame on Germany. In: New Era. 25.07.2008.

De Bruyn, Estelle: |+| Oorskotte dalk gou uit Duitsland gerepatrieer. In: Republikein. 25.07.2008. S.3.

Erasmus, Des: |+| Theo-Ben se boodskap aan Duitsland. In: Republikein. 28.10.2008. S. 3.

Weidlich Brigitte: |+| Namibia to ask Germany for return of skulls. In: The Namibian. 21.10.2008.

Kangueehi, Kuvee: |+| Heritage Council Tasked to Request for 'Skulls'. In: New Era. 02.10.2008. S. 2.

Kangueehi, Kuvee: |+| Chiefs Urge Govt to Request for Skulls. In: New Era. Mitte September 2008. S. 2.

Weidlich, Brigitte: |+| Genocide victims ask Govt to get skulls back from Germany. In: The Namibian. 23.09.2008.

Weidlich, Brigitte: |+| Genocide victims want skulls back. In: The Namibian. 17.09.2008. S.3.

Kangueehi, Kuvee: |+| Leaders to Submit Request for Skulls. In: New Era. 16.09.2008. S.1, S.8.

Tjatindi, Charles: |+| Germany Sitting on a Time Bomb – Kazenambo. In: New Era. 27.08.2008. S.8.

Weidlich, Brigitte: |+| Hereros plan 'tsunami' against Germany. In: The Namibian. 25.08.2008.S.1-2.

Weidlich, Brigitte: |+| Katjavivi demands Herero skulls from Germany. In: The Namibian.24.07.2008 S.1,2.

 

2007

 

Kangueehi, Kuvee: |+| „We didn't know wherabouts of Number of Skulls“. In: New Era. 25.07.2007. S 1,2.

 

2004

 

Carlonie Fetscher: |+| Entschuldigen und entschädigen, Der Tagesspiegel,
12.08.2004

Westmann, Annika, |+| 100 years after Maharero Day, Sydsvenska Dagbladet, English translation

 

 

 

 

 

17.12.2010 - Sendung von Jürgen Salm: |+| Geraubte Erinnerungen, makabere Schätze (Schwerpunkt auf sterblichen Überresten von Maori), WDR5/Scala. Das |+| Manuskript zum Beitrag (pdf)

26.10.2010 - Sendung von Jürgen Salm auf Deutschlandfunk über die |+| Freiburger und Berliner Schädelsammlungen und die Rückgabeforderungen aus Namibia (Beitrag 18 min.), |+| Skript zu Sendung

2010 - |+| Esther Utjiua Muinjangue: 100 years of silence. The case of the Ovaherero Genocide. Mitschnitt (Kooperation RDL und freiburg-postkolonial.de) des öffentlichen Vortrags am 17.6.2010 in Freiburg (mp3-Format, 53 min.).

2010 - |+| Stellungnahme des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst (Baden-Württemberg) zum Antrag der Abg. Dr. Gisela Splett u. a. (GRÜNE) zur Rückgabe von Sammlungsgegenständen an Namibia (pdf, 4 Seiten).

12.07.2010 - Heiko Wegmann: |+| "Die Vorfahren ruhen nicht in Frieden" - Deutschlands koloniales Erbe". tageszeitung taz.

10.07.2010 - |+| "Ich will aber auch nach vorne schauen" - Drei Fragen an Neville Melvin Gertze, Botschafter Namibias, über seinen Freiburg-Besuch. Badische Zeitung.

2010 - |+| "Wir wollen informiert sein" - Interview mit Esther Utjiua Muinjangue, Vorsitzende eines Herero-Komitees in Namibia. Badische Zeitung.

06.05.2010 - Brigitte Weidlich: |+| Herero and Nama skulls to be preserved, not buried; The Namibian.

03.05.2010 - Eberhard Hofmann: |+| Schädel als Exponat erwogen. Ovaherero-Gipfel will sich weiter um namibisch-deutschen Dialog bemühen, Allgemeine Zeitung; und Kommentar: |+| Zwischen Kult und Aufarbeitung, Allgemeine Zeitung.

15.01.2010 - |+| "Vor 129 Jahren wurde eine Gruppe Indigener aus Chile vom Hamburger Zoodirektor Carl Hagenbeck verschleppt und in Europa wie Tiere ausgestellt. Jetzt kehrten ihre menschlichen Überreste zurück." Mehr auf www.afrika-hamburg.de 

2009 - |+| [Audio] Interview von Heiko Wegmann mit dem Leiter des Universitätsarchivs Freiburg, Dieter Speck, über die Freiburger Schädelsammlung und namibische Rückgabeforderungen Mehr

2009 - Heiko Wegmann: |+| "Leichen im Keller" - Schädel namibischer Menschen in der Freiburger anthropologischen Sammlung Badische Zeitung.

2009 - |+| Interview mit dem namibischen Botschafter Neville Gertze zum Problem der Schädel von Namibiern in deutschen Archiven. 

2009 - |+| Niels Wätzel über die Hans Lichtenecker-Ausstellung "What we see" mit Originalstimmen und einem Interview mit Anette Hoffmann

2008 - Britta Lange: |+| Der Rassenkundler Egon von Eickstedt und sein Gastspiel in Freiburg (1921- 1923)

2008 - Anja Bochtler: |+| Relikte aus der Kolonialgeschichte - Schädel im Uniarchiv, Dokumente im Adelhausermuseum — wird, was in Freiburg lagert, irgendwann an Namibia zurückgegeben? (pdf, BZ vom 15.08.08, S. 19)

2008 - |+| Geteilte Geschichte, geraubte Erinnerung - Über die Freiburger Schädelsammlung und die Rückgabe von Kulturgütern, Editorial der Zeitschrift iz3w Nr. 307

14.12.2007 - |+| Joint Position Paper from the Nama and the Ovaherero People on the Issue of Genocide and Reparations (pdf)

1995 - |+| Abschnitt zu Prof. Eugen Fischer im Beitrag von E. Dürrenberger

|+| Datenbank/Übersicht über anthropologische Sammlungen 

|+| Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt: |+| Anthropologische Sammlung und |+| Anthropologische Sammlung des Senckenbergischen Anatomischen Instituts

|+| Katalog der wissenschaftlichen Sammlungen der Humboldt-Universität, Schlagwort „Anthropologie"

Universitätsklinikum Freiburg: |+| Die Alexander Ecker Sammlung in Freiburg

|+| Sammlung des Völkerkundemuseums Dresden