Berlin Postkolonial

Afrikabilder und Weißseinsreflexion

Wochenendworkshop mit Lawrence Oduro-Sarpong

12./13. September 2015

Weißsein ist mit Privilegien verbunden, die meist nicht als solche wahrgenommen oder empfunden werden. Weißsein ist eine unmarkierte Position, von der aus Andere beschrieben, markiert und bewertet werden. Im zweitägigen Workshop geht es um die Entwicklung der Wahrnehmung des eigenen Weißseins und des Bewusstseins der Bedeutung von Weißsein insbesondere in Bezug auf Afrika und existierende Afrikabilder.

Termin: Samstag, 12. September 2015, 10 - 18 Uhr und Sonntag, 13. September 2015, 10 - 15 Uhr

Teilnahme: 50 Euro (ermäßigt 35 Euro)

Anmeldung: Verbindlich bis spätestens eine Woche vor dem Veranstaltungstermin an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Lawrence Oduro-Sarpong

Dank an: Berliner Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit (LEZ), Brot für die Welt, Engagement Global/BMZ