Startseite

FACING BLACK PEOPLE

Podiumsdiskussion im Ballhaus Naunynstraße

http://www.ballhausnaunynstrasse.de/index.php?id=21&evt=612&L

Anlässlich aktueller Berliner Inszenierungen wird das sogenannte „Blackface“, das heißt schwarz angemalte weiße Schauspieler, unter Kulturschaffenden und Aktivisten erneut kontrovers diskutiert. Eine öffentliche Diskussion für Kulturschaffende und Interessierte als nächster Schritt in einer Debatte, die sich erst an ihrem Anfang befindet.

"Der historische Rassismus bestand nicht nur in Ausbeutung und Völkermord in den Kolonien, sondern auch in den zahlreichen diskriminierenden Praxen, Begriffen und Bildern, die seit dem 17. Jahrhundert kontinuierlich in Deutschland gebraucht werden, um Schwarze Menschen zu beschreiben oder darzustellen. Schwarz-Sein wird aus weißer Sicht benutzt, um etwas als fremd, anders, exotisch, wild oder bedürftig zu markieren. Diese Projektionen haben nichts mit der Lebensrealität Schwarzer zu tun." –  www.buehnenwatch.com